Startseite >> Blog >> Allgemein >> Ciutat de Mallorca oder Palma de Mallorca

Ciutat de Mallorca oder Palma de Mallorca

Palma ist die Hauptstadt von Mallorca und wird auch die „Perle im Mittelmeer“ genannt. Auch wenn Mallorca im Gegensatz zum Festland klein ist, ist die Insel ein Paradies für Wanderer, Biker und Urlauber, die Erholung suchen.

Palma

Die Lage von Palma de Mallorca ist fantastisch! Gelegen an einer 20 Kilometer langen Bucht namens Badida de Palma. Ist man auf dem Schiff unterwegs sieht die Stadt wie eine Kulisse für einen Film oder für das Theater. In Palma leben und arbeiten etwa 400.000 Menschen, also etwas mehr als die Hälfte aller Inselbewohner. Auf Mallorca und speziell auch in Palma boomt der Tourismus. Doch Palma bietet mehr als das. In Palma befinden sich neben Flughafen und Hafen Unternehmen aus Industrie und Handwerk. Auch Banken und Verwaltungen haben hier ihren Sitz.

Kleiner Geschichtsrückblick

Die Römer waren vor Christi Geburt die Herrscher über das bekannte Europa. Auch Mallorca bekam 123 v. Chr. die Macht der Römer zu spüren. Die Inselbewohner waren seit 5000 v. Chr. bereits auf Mallorca heimisch. Die Talayot-Kultur herrschte über die Insel bevor die Römer kamen. Diesen ist die Gründung von Palma zu verdanken, denn der römische Konsul gründete die Stadt Palmaria Palmensis, das heutige Palma.

Nach dem Untergang des Römischen Reiches, was etwa im 4. Jahrhundert der Fall war, war Palma dem Niedergang geweiht. Dies änderte sich im Jahr 903 n. Chr., als die Araber Mallorca eroberten. Sie wählten Palma für den Aufbau ihrer arabisch-islamischen Kultur. Die Aragonier vertrieben die Araber im Jahr 1229; etwa 50 Jahre später wurde das Königreich Mallorca gegründet. Dieses Reich fiel 1343 wegen Aussterbens der Herrscherlinie an die Aragonier zurück. Diese bauten Palma aus, errichteten die Kathedrale La Seu und eine Stadtbefestigung.

Sehenswürdigkeiten

Wie schon erwähnt, ist die Kathedrale La Seu die Hauptattraktion in Palma. Die Kathedrale befindet sich im Süden der Altstadt, ganz in der Nähe der Küste. Weitere 31 Kirchen, meist im gotischen Stil erbaut sind in der Altstadt vorhanden. Eine sehr schöne gotische Kirche ist die Basilika Saint Francesc.

Der Palast des spanischen Königs befindet sich neben der Kathedrale. Ebenfalls sehenswert sind das Castell de Beliver, eine Burganlage aus dem Mittelalter und Llotja de Palma.

Amüsieren in Palma

Sich in Palma zu amüsieren ist nicht schwer. Viele Diskotheken laden ein. Auch Restaurants und Bars, die sich alle in der Nähe von Hotelanlagen befinden, sind in der Regel gut besucht. Probieren Sie doch mal spanische Nationalgerichte wie Paella.